Dienstag, 31. Januar 2012

Witziges Wasser

Heute war auf einmal das Wasser so witzig - erst konnte ich drauf STEHEN, aber dann ist es unter meinen Pfoten plötzlich eingebrochen. Fand ich cool und habe das einen ganzen Graben lang geprobt, ob das immer funktioniert. Tut es!!!







Das Wetter macht einfach Spaß, zum Glück darf ich jetzt auch schonmal wieder ohne Leine rennen, meine Läufigkeit ist soweit vorbei. Die Rüden draußen finden mich zwar immer noch toll, aber da paßt Frauchen auf mich auf wie ein Schießhund und hat gestern den ungestümen Bernersennen Cookie, der seinem Frauchen abgehauen war, am Halsband gepackt, damit er nicht an mich ran konnte. Der will ja auch gar nicht spielen, der Depp, der hat bloß Herzchen inne Augen, da können wir aber gut drauf verzichten, mein Frauchen und ich!!!

Dabei bin ich ein ECHTER HERZHUND, sagt Frauchen - schaut mal hier:


Noly hat tatsächlich ein Herzchen auf der Stirn, war mir bisher noch gar nicht so aufgefallen. Ihren ersten Schnee hat die Maus relativ gelassen aufgenommen, aber die vereisten Gräben hatten es ihr wirklich angetan und sie hatte viel Spaß beim Eiszerdeppern und -fangen ;-).

Anschließend konnte sie dann auch wieder tiefenentspannt im Körbchen schlummern:





Genießt den Winter! So schön ist er bei uns:



Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder von einem tollen Hund. Ihr habt großes Glück mit dem Schnee. Leider liegt hier gar kein Schnee, dafür ist es endlich mal so richtig kalt.
    Ich muß über die Noly-Schlaf-Bilder immer schmunzeln. Das kommt mir bekannt vor, wenn ich mich hier so umschaue. Ich habe drei Labradore:o)
    Viele liebe Grüße an euch von Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Frau Möbes, als Chefredakteurin des neues Tiermagazins UNSERE FREUNDE haben wir ja auch die wunderhübsche Noly als eine der Not"felle" in unserer 1. Ausgabe vorgestellt - und ich bin einfach begeistert, welches aufgeweckte,lebenslustige und kerngesunde Hundchen die Kleine geworden ist! Und sie fühlt sich in der tollen Umgebung ihrer lieben Pflegefamilie offenbar sehr wohl!
    Bestimmt wird sie bald ein schönes Zuhause finden, denn sie ist ja tatsächlich ein "echter Herzhund"!
    In Dankbarkeit, dass es Menschen wie sie gibt!
    grüßt Sie herzlich aus dem Berliner PUBLICA-Verlag
    Ihre Brigitte Bauermeister

    AntwortenLöschen